Seite auswählen

Stipendien

Es gibt ein Vielfalt von Stipendien: für Studium, Promotion, Sprachkurse, Praktika und kurze Forschungsaufenthalte, aber auch für längere Auslandsaufenthalte (Vollstipendien, Teilstipendien). Eine grobe Übersicht über wichtige Stipendiengeber und andere Möglichkeiten gibt es hier:

Stipendien für Studium und Praktikum im Ausland

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), als einer der größten Stipendiengeber, vergibt u.a.:

  • Jahresstipendien (außerhalb der EU)
  • Kurzstipendien/Studienaufenthalte für Abschlussarbeiten
  • Sprachkursstipendien (nicht Englisch)
  • Fachkursstipendien
  • Fachpraktika (IAESTE)
  • Summer Institute Programme, Taiwan
  • Doktorandenstipendien
  • Post-Doc Stipendien

Auf den Webseiten des DAAD befindet sich eine Stipendiendatenbank (DAAD), die hilft, das richtige Stipendium zu finden. Stipendienführer und Broschüren des DAAD hält das International Office (Campus A4 4) bereit.

Für alle Stipendien gilt in der Regel: Vorlaufzeit circa 18 Monate, Beginn nach Abschluss des vierten Semesters.

Weitere Tipps

  • Für Doktoranden lohnt sich auch ein Blick in den Stiftungsindex (auch für allgemeine Stipendien).
  • Auch wenn für das Studium in Deutschland keine Berechtigung für Bafög vorliegt, kann das Auslands-Bafög oder www.bafög.de eine Option sein.
  • Etwas besonderes bietet das Stipendium für Orientierungslose: Es richtet sich an Schüler und Studenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die den Mut haben, innezuhalten, um nach ihrem ganz persönlichen Weg zu suchen.

Alle Fragen bezüglich Stipendienmöglichkeiten und Auslandsstudium beantwortet gerne das International Office (Campus A2 2).

Nachwuchsgewinnung, Öffentlichkeitsarbeit und Technologietransfer am Saarland Informatics Campus werden unterstützt durch das Kompetenzzentrum, gefördert durch

Weitere Infos

Das Projekt Tandem an der Universität des Saarlandes verfolgt das Ziel, die für eine wirtschaftliche oder industrielle Verwertung interessanten Forschungsergebnisse der saarländischen Informatik und der Max-Planck Institute durch einen Inkubationsprozess soweit weiterzuentwickeln, dass entweder Investoren die Produkte kaufen oder lizenzieren, oder neue Unternehmen im Saarland gegründet werden. Begleitende Aktivitäten im Projekt umfassen nationale und internationale Öffentlichkeitsarbeit, Maßnahmen zur Förderung des Technologietransfers im Allgemeinen sowie Formate zur Nachwuchsakquise im Bereich der Informatik. Das Projekt Tandem trägt dazu bei, die saarländische Informatik und den Wirtschaftsstandort Saarland zu stärken.

X