Select Page

Biomechanical simulations show how using tablets and smartphones puts stress on joints and muscles

Spending hours on a computer or sending lots of text messages on a mobile phone can result in a stiff neck and sometimes even a strained thumb. Computer scientists in Saarbrücken have developed a procedure that simulates in a lifelike manner which muscles and joints are put under particular strain when using IT devices. It also demonstrates the speed and accuracy with which a user can operate a device. The method developed by the researchers uses cameras to capture the motion of a test subject and then projects these movements onto a model of the human body. The technique is of potential interest to product designers and occupational physicians.

Nachwuchsgewinnung, Öffentlichkeitsarbeit und Technologietransfer am Saarland Informatics Campus werden unterstützt durch das Kompetenzzentrum, gefördert durch

Weitere Infos

Das Projekt Tandem an der Universität des Saarlandes verfolgt das Ziel, die für eine wirtschaftliche oder industrielle Verwertung interessanten Forschungsergebnisse der saarländischen Informatik und der Max-Planck Institute durch einen Inkubationsprozess soweit weiterzuentwickeln, dass entweder Investoren die Produkte kaufen oder lizenzieren, oder neue Unternehmen im Saarland gegründet werden. Begleitende Aktivitäten im Projekt umfassen nationale und internationale Öffentlichkeitsarbeit, Maßnahmen zur Förderung des Technologietransfers im Allgemeinen sowie Formate zur Nachwuchsakquise im Bereich der Informatik. Das Projekt Tandem trägt dazu bei, die saarländische Informatik und den Wirtschaftsstandort Saarland zu stärken.