Seite auswählen

800 WissenschaftlerInnen und 1700 Studierende aus 81 Nationen machen den Saarland Informatics Campus zu einem der führenden Standorte für Informatik in Deutschland und Europa. 6 weltweit angesehene Forschungsinstitute, 3 vernetzte Fachbereiche und 16 Studiengänge decken das gesamte Themenspektrum der Informatik ab.

Feierlich eröffnet: Inkubator „Fusion“ am CISPA-Helmholtz-Zentrum in Gründung

Am vergangenen Donnerstag wurde „Fusion“, der Inkubator für IT-Sicherheit am CISPA-Helmholtz-Zentrum in Gründung, feierlich eröffnet. Künftig soll er Forschung und Unternehmen zusammenzubringen. Zu den rund 100 ausgewählten (…)

Informatik-Studenten der Saar-Uni gewinnen nationale Vorrunde in internationalem Programmierwettbewerb

Bei der deutschen Vorrunde, dem sogenannten German Collegiate Programming Contest (GCPC), des weltweiten Programmierwettbewerbes „International Collegiate Programming Contest“ (…)

Augenbewegungen reichen aus für Persönlichkeitsanalyse durch K.I.

Menschen erkennen Gesten und deuten Blicke blitzschnell und nahezu automatisch. Computer und Roboter schaffen dies nicht. Daher forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (…)

Ob Informatik, Bioinformatik, Computerlinguistik, Cybersicherheit,  Eingebettete Systeme, Language and Communication Technologies, Mathematik und Informatik, Medieninformatik, Lehramtsstudium, Visual Computing oder Wirtschaftsinformatik, ob Bachelor oder Master, die Universität des Saarlandes bietet einen Studiengang für jeden Informatik-Geschmack.

Zahlreiche, weltweit angesehene Informatik-Institute sind auf dem Saarland Informatics Campus an der Universität des Saarlandes angesiedelt – oft nur wenige Schritte voneinander entfernt. Die dort arbeitenden Forscher/innen machen Saarbrücken zu einem in Europa einzigartigen Standort für Informatik.

Der Saarland Informatics Campus, mit seinen inner- und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, ist von herausragender Bedeutung für den Innovationsstandort Deutschland. Er genießt, zusammen mit der Universität, internationale Anerkennung und zieht Talente aus aller Welt an.

Nachwuchsgewinnung, Öffentlichkeitsarbeit und Technologietransfer am Saarland Informatics Campus werden unterstützt durch das Kompetenzzentrum, gefördert durch

Weitere Infos

Das Projekt Tandem an der Universität des Saarlandes verfolgt das Ziel, die für eine wirtschaftliche oder industrielle Verwertung interessanten Forschungsergebnisse der saarländischen Informatik und der Max-Planck Institute durch einen Inkubationsprozess soweit weiterzuentwickeln, dass entweder Investoren die Produkte kaufen oder lizenzieren, oder neue Unternehmen im Saarland gegründet werden. Begleitende Aktivitäten im Projekt umfassen nationale und internationale Öffentlichkeitsarbeit, Maßnahmen zur Förderung des Technologietransfers im Allgemeinen sowie Formate zur Nachwuchsakquise im Bereich der Informatik. Das Projekt Tandem trägt dazu bei, die saarländische Informatik und den Wirtschaftsstandort Saarland zu stärken.