Select Page

Press Review

Anja Karliczek zu Besuch am Helmholtz-Zentrum und dem DFKI
SR Fernsehen – aktueller bericht

Den Gegner besser kennenlernen
SR2 Radio

Kein Wunder also, dass Bundesforschungsministerin Anja Karliczek bei ihrem Besuch in den saarländischen Forschungsinstituten Cispa und DFKI alle Türen offenstanden.

KI ist die neue Aufklärung
SR 2 Radio

Beim Besuch der Bundesforschungsministerin Anja Karliczek in den saarländischen Forschungsinstituten Cispa und DFKI wurde schnell klar: bei Fragen zu Robotern oder Datenschutz, zu autonomem Fahren oder Industrie 4.0 ist man bestens aufgestellt. Aber Ethik? Da wird es ganz schön knifflig.

Wie Deutschland bei KI aufholen kann
Frankfurter Rundschau

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) sowie einige Fraunhofer Institute gehören weltweit zur Spitzengruppe auf ihren jeweiligen Forschungsgebieten.

“Ethics for Nerds” zur Hochschulperle erklärt
Der Standard

Und die Hochschulperle für den Jänner geht an die Universität des Saarlandes, wie der Stifterverband berichtet – genauer gesagt für das dort in Zusammenarbeit der Fachrichtungen Informatik und Philosophie eingerichtete Projekt “Ethics for Nerds”.

Die Liste der 500 (Anm.d.Red. Intellektuelle in Deutschland)
Cicero

NEU WOLFGANG WAHLSTER, Naturwissenschaftler 364

Region soll KI-Zentrum werden
saarbruecker-zeitung.de

Dessen Direktor Professor Philipp Slusallek betonte, dass es an der Zeit sei, alle KI-Aktivitäten in Europa zu bündeln.

Ins Blaue hinein gesagt
Süddeutsche Zeitung (Hauptausgabe)

„Ein Wort wird als Vektor repräsentiert, der aus mehreren Dimensionen besteht“, sagt Josef van Genabith, Professor für Translationale Sprachtechnologie an der Uni des Saarlandes und Leiter des Forschungsbereichs multilinguale Technologien am Deutschen Forschungszentrum für künstliche Intelligenz.

Die Blockchain-Revolution
3sat, Sendung „scobel“

Diese Technologie wird die Filmproduktion revolutionieren
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

Das Spiel mit extremen Schärfentiefen sei aber nur eine von vielen Möglichkeiten des «Bewegtbild 2.0», ergänzt Torsten Herfet, Professor an der Universität des Saarlandes.

Saarbrücker Forscher wollen Patientendaten sicher verarbeiten
saarbruecker-zeitung.de

Wissenschaftler zweier Helmholtz-Zentren in Saarbrücken und Bonn entwickeln gemeinsam Verfahren, um den biomedizinischen Datenschatz effizient und sicher auswerten zu können.

Computer sollen sich erklären lernen
oiger.de

Elf Millionen Euro für Forschungen in Dresden und Saarbrücken an selbsterklärender Software.

Diese Programme erklären sich selbst
saarbruecker-zeitung.de

Neuer Sonderforschungsbereich der Informatik an der Saar-Uni entwickelt die Software der Zukunft.

An Frankfurt vorbei
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Als Sitz des künftigen deutsch-französischen Zentrums für künstliche Intelligenz sind Berlin, Aachen, Dresden, Saarbrücken und Frankfurt an der Oder im Gespräch.

Nachwuchsgewinnung, Öffentlichkeitsarbeit und Technologietransfer am Saarland Informatics Campus werden unterstützt durch das Kompetenzzentrum, gefördert durch

Weitere Infos

Das Projekt Tandem an der Universität des Saarlandes verfolgt das Ziel, die für eine wirtschaftliche oder industrielle Verwertung interessanten Forschungsergebnisse der saarländischen Informatik und der Max-Planck Institute durch einen Inkubationsprozess soweit weiterzuentwickeln, dass entweder Investoren die Produkte kaufen oder lizenzieren, oder neue Unternehmen im Saarland gegründet werden. Begleitende Aktivitäten im Projekt umfassen nationale und internationale Öffentlichkeitsarbeit, Maßnahmen zur Förderung des Technologietransfers im Allgemeinen sowie Formate zur Nachwuchsakquise im Bereich der Informatik. Das Projekt Tandem trägt dazu bei, die saarländische Informatik und den Wirtschaftsstandort Saarland zu stärken.