Seite auswählen

Press Review

Das kleine Dazwischen
sueddeutsche.de

Dem Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit (Cispa) in Saarbrücken sieht man an, dass es neu gebaut wurde.

Sturm über der Saar
Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ)

Aktuelle Versuche, rund um das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz einen Hightech-Standort aufzubauen, leiden unter der schwachen Zugkraft des Landes.

Starthilfe für Startups an der Saar
saarbruecker-zeitung.de

Mit über vier Millionen Euro unterstützt der Bund Existenzgründungen an der Saar-Uni und der Hochschule für Technik und Wirtschaft.

Saarland muss attraktiver werden

saarbruecker-zeitung.de

Die Kammer-Spitze fordert Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) sowie Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) auf, häufiger persönlich bei den Vorständen der großen Autohersteller und Zulieferer in Deutschland vorzusprechen mit dem Ziel, mehr Forschungsaufträge an die Saar zu holen. 


Mehr Mädchen für die MINT-Fächer

Saarbrücker Zeitung


Das Projekt wurde 2010 ins Leben gerufen und soll junge Mädchen für Studiengänge wie Informatik, Physik oder Materialwissenschaften begeistern.

„Kein Backup, kein Mitleid“
Saarbrücker Zeitung

Trotz raffinierter Abwehr-Algorithmen „ist die größte Schwachstelle immer noch der Mensch“, ist die Erfahrung von Sven Bugiel, vom Saarbrücker Helmholtz-Zentrum für IT-Sicherheit (Cispa).

Kleine Gemeinheiten in der großen Koalition
Saarbrücker Zeitung

Der Unionspolitiker verspricht sich als Nebeneffekt der Spitzenforschung des Helmholtz-Zentrum für IT-Sicherheit (Cispa) und des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) neue Arbeitsplätze durch Ausgründungen.

Die besten Städte für Unternehmen
Wirtschaftswoche

Nirgendwo sonst in Deutschland gibt es, auf die Einwohnerzahl gerechnet, so viele Institute aus den Forschungsfeldern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Wissenschaft belebt Wirtschaft
Luxemburger Wort


Schließlich gelang es sogar, das „Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz“ und zwei Max-Planck-Institute für Informatik nach Saarbrücken zu holen.

James Dean 2.0
Altmühl-Bote


Allerdings haben Forscher der Erlanger Friedrich-Alexander-Universität in Zusammenarbeit mit der Stanford University und dem Max-Planck-Institut für Informatik in Saarbrücken vor wenigen Jahren eine – noch nicht leinwandtaugliche – Technologie entwickelt, mit der sich Mimik und Lippenbewegungen eines Menschen erfassen und in Echtzeit auf das Videobild eines ganz anderen übertragen lassen.

Lafontaine forciert Kritik an IT-Strategie im Saarland
saarbruecker-zeitung.de

Der neue Chef des Deutschen Forschungszentrums für künstliche Intelligenz (DFKI) in Saarbrücken, Antonio Krüger, sagte der SZ, Scheer habe „einen wichtigen Punkt angesprochen“, als er forderte, das Land müsse sich bei der Gewinnung von Nachwuchskräften „mehr Mühe geben“.

Lafontaine teilt Sorge um Zukunft der Saar-Uni
saarbruecker-zeitung.de

„Die Landesregierung hinterlässt den Eindruck, sie setze einseitig auf die Informatik“, sagte der parlamentarische Geschäftsführer Jochen Flackus.

Knapp daneben
Technology Review

Wie der Offline- vom Onlinehandel lernen kann, zeigt das Innovative Retail Laboratory des Deutschen Zentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) in St. Wendel.

Als der Startschuss für das Internet fiel
Deutschlandfunk, Kalenderblatt

Erklärt Anja Feldmann vom Max-Planck-Institut für Informatik in Saarbrücken die Vorteile der Paket-Vermittlung.

Saarländische Schüler in MINT-Fächern unterdurchschnittlich
saarbruecker-zeitung.de

Die Lernerfolge von Schülern der 9. Klasse im Saarland erreichen in Mathematik, Biologie, Chemie und Physik nicht den Bundesdurchschnitt. Dies geht aus einer Erhebung des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) an der Berliner Humboldt-Universität hervor […].

Mehr Studienanfänger an der Saar-Uni
saarbruecker-zeitung.de

Bei den Erstsemester-Studierenden besonders beliebt sind weiterhin die Studienfächer Medizin (265 Erstsemester), Rechtswissenschaft (257), Betriebswirtschaftslehre (195) und Psychologie (153) sowie Informatik (134), Cybersicherheit (96) und der neue Studiengang „Data Science and Artificial Intelligence“ (83).

Epische Schlachten
automativeIT

„Unternehmen werden langfristig erkennen müssen, dass mit zunehmender Automatisierung auch Cybersicherheit ein Thema nicht nur für die klassische IT, sondern für Prozesse und Operational Technology generell ist“, meint Nils Ole Tippenhauer, leitender CISPA-Forscher.

E-Skin: Tragbare Elektronik wird ergonomisch
elektronikpraxis.de

Um diese Frage zu klären, haben die Informatiker der Saar-Uni mit Wissenschaftlern des Leibniz-Instituts für Neue Materialien INM und dem Korea Advanced Institute of Science and Technology kooperiert.

Cyberrisiko Fabrik
AUTOMOBIL-PRODUKTION

Dabei will man mit den Partnern Deutsches Forschungszentrum für künstliche Intelligenz (DFKI) und Helmholtz­-Zentrum für Informationssicherheit (CISPA) rund um Cybersicherheit für autonome Systeme forschen.

Programmierung trifft auf Gestaltung
saarbrücker-zeitung.de

Wer Medieninformatik studiert, hat später gute Jobchancen. Das Studium ist vielfältig und an der Saar-Uni sehr praxisnah ausgerichtet.

Nachwuchsgewinnung, Öffentlichkeitsarbeit und Technologietransfer am Saarland Informatics Campus werden unterstützt durch das Kompetenzzentrum Informatik Saarland, gefördert durch

Logo Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Weitere Infos

Das Projekt Tandem an der Universität des Saarlandes verfolgt das Ziel, die für eine wirtschaftliche oder industrielle Verwertung interessanten Forschungsergebnisse der saarländischen Informatik und der Max-Planck Institute durch einen Inkubationsprozess soweit weiterzuentwickeln, dass entweder Investoren die Produkte kaufen oder lizenzieren, oder neue Unternehmen im Saarland gegründet werden. Begleitende Aktivitäten im Projekt umfassen nationale und internationale Öffentlichkeitsarbeit, Maßnahmen zur Förderung des Technologietransfers im Allgemeinen sowie Formate zur Nachwuchsakquise im Bereich der Informatik. Das Projekt Tandem trägt dazu bei, die saarländische Informatik und den Wirtschaftsstandort Saarland zu stärken.