Seite auswählen

Press Review

Saarland ist längst mehr als eine Testregion
Saarbrücker Zeitung

Wir haben im Saarland als Hauptvorteil und Alleinstellungsmerkmal für Zusammenarbeit die Uni, die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) sowie Institute wie das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und das Helmholtz-Centrum für Informationssicherheit (Cispa).

Programmierte Katastrophen
stuttgarter-zeitung.de

Sie entwickeln das sprechende Kochbuch
saarbruecker-zeitung.de

Computerlinguistik ist ein wenig bekannter Studiengang der Saar-Universität, der gleichwohl sehr gute Berufsaussichten bietet.

Ringvorlesung zum Geburtstag der Informatik
saarbruecker-zeitung.de

Am 9. April startet zum Jubiläum die siebenteilige Ringvorlesung „50 Jahre Informatik an der Saar-Uni“ mit einem Vortrag von Professorin Vera Demberg zum Thema Sprachsteuerung im Auto und deren Anpassung an den Fahrer.

Die Perle der Saar-Universität
saarbruecker-zeitung.de

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft hat die Ethik-Vorlesung für Informatiker der Hochschule ausgezeichnet.

Internationale Kooperation gegen Alzheimer-Erkrankung
saarbruecker-zeitung.de

Der Bioinformatiker Andreas Keller von der Saar-Uni geht für ein Jahr an die Elite-Uni Stanford in den USA, um dort zusammen mit internationalen Experten Demenzkrankheiten zu erforschen.

Sicherheits-Apps sind selbst ein Risiko
saarbruecker-zeitung.de

Wer sie auf seinem Handy installiert, gebe dem Hersteller der Software einen gewaltigen Vertrauensvorschuss, erklärt Oliver Schranz vom Helmholtz-Zentrum Cispa in Saarbrücken.

Warnung für die Autoindustrie
Technology Review

Holger Hermanns ist Professor für Informatik an der Universität des Saarlandes und Sprecher des Sonderforschungbereichs 248 für verständliche Softwaresysteme.

Der Job-Motor fürs Informatikland
Saarbrücker Zeitung

Das neue IT-Zentrum Cispa in Saarbrücken soll in den kommenden Jahren hunderte neuer Arbeitsplätze schaffen.

Das Saarland als neuer IT-Hotspot
aktueller bericht / SR Fernsehen

Software hat eine große Rolle gespielt
SR3 Saarlandwelle, Feierabend

„Dass Boeing solange gewartet hat, um dem Fehler zu korrigieren, ist bedenklich.“
Holger Hermanns, Professor für Informatik an der Universität des Saarlandes

Die größte Gefahr ist der Mensch
zeit.de

„In der Softwareentwicklung arbeitet niemand so sorgfältig wie die Luftfahrtindustrie“, sagt der Informatiker Holger Hermanns, der an der Universität des Saarlandes zur Sicherheit von Softwaresystemen forscht.

Die größte Gefahr ist der Mensch
Zeit Online

In der Softwareentwicklung arbeitet niemand so sorgfältig wie die Luftfahrtindustrie“, sagt der Informatiker Holger Hermanns, der an der Universität des Saarlandes zur Sicherheit von Softwaresystemen forscht.

Leibnitz-Preis für Forscher der Saar-Uni
saarbruecker-zeitung.de

Karl Bringmann geht am Saarbrücker Max-Planck-Institut unter anderem der Frage nach, wo
die Grenzen der Automatisierung durch Computer liegen.

Künstliche Intelligenz im Kino
saarbruecker-zeitung.de

Um Chancen und Risiken der Künstlichen Intelligenz (KI) geht es in der gemeinsamen Filmreihe „KI im Kino“ des Filmhauses Saarbrücken, der Saarbrücker Uni-Informatik und des Deutsch-Amerikanischen Instituts.

Algorithmus schlägt Bauernregel
brand eins

Die Universität des Saarlandes entwickelte zusammen mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) smarte Kartoffeln, die vor der Ernte mit Sensoren bestückt im Feld eingegraben werden und dann Live-Daten aus dem Ernteprozess liefern.

Mit Jana Koehler leitet erstmals eine Frau das deutsche KI-Forschungszentrum
Handelsblatt.com

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Saarbrücken etwa beschäftigt 1.000 Mitarbeiter, es handelt sich um die größte KI-Einrichtung weltweit.

IntelligenterSchritt
Handelsblatt

Mit der Professorin übernimmt erstmals eine Frau die Leitung des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz.

Pionierarbeit für die Schule der Zukunft
saarbruecker-zeitung.de

Die Professoren Julia Knopf (Grundschul-Didaktik) und Antonio Krüger (Informatik) leiten an der Saar-Uni das Institut Bildung Digital.

Nachwuchsgewinnung, Öffentlichkeitsarbeit und Technologietransfer am Saarland Informatics Campus werden unterstützt durch das Kompetenzzentrum, gefördert durch

Weitere Infos

Das Projekt Tandem an der Universität des Saarlandes verfolgt das Ziel, die für eine wirtschaftliche oder industrielle Verwertung interessanten Forschungsergebnisse der saarländischen Informatik und der Max-Planck Institute durch einen Inkubationsprozess soweit weiterzuentwickeln, dass entweder Investoren die Produkte kaufen oder lizenzieren, oder neue Unternehmen im Saarland gegründet werden. Begleitende Aktivitäten im Projekt umfassen nationale und internationale Öffentlichkeitsarbeit, Maßnahmen zur Förderung des Technologietransfers im Allgemeinen sowie Formate zur Nachwuchsakquise im Bereich der Informatik. Das Projekt Tandem trägt dazu bei, die saarländische Informatik und den Wirtschaftsstandort Saarland zu stärken.