Informatiker Jörg Hoffmann für seinen Beitrag zur KI-Forschung international ausgezeichnet

Bild der Pressemitteilung

Professor Jörg Hoffmann, neu ernannter Fellow der Association for the Advancement of Artificial Intelligence.


Professor Jörg Hoffmann wurde von der amerikanischen „Association for the Advancement of Artificial Intelligence (AAAI)“ zum Fellow ernannt. Das „Fellows Program“ richtet sich an Forscherinnen und Forscher, die bedeutende und nachhaltige Beiträge zum Feld der Künstlichen Intelligenz geleistet haben. Hoffmann ist nun einer von nur fünf in Deutschland tätigen Wissenschaftlern, denen seit 1990 diese Ehre zuteilwurde. Insbesondere seine Arbeiten zum automatischen Planen waren ausschlaggebend für die Auszeichnung.

Hoffmann ist seit 2012 Professor für Informatik an der Universität des Saarlandes. Sein Forschungsschwerpunkt ist das automatische Planen. Dieses Teilgebiet der Künstlichen Intelligenz beschäftigt sich mit Problemlösungs-Algorithmen, die selbstständig und ohne menschliche Hilfe ein vorgegebenes Ziel erreichen können, zum Beispiel Schach lernen ohne menschlichen Lehrer. Die Anwendungsbereiche solcher Algorithmen sind vielfältig, beispielsweise in Navigationssystemen, Produktionssteuerungen oder eben Schach-Computern.

Hoffmann konnte durch seine Forschung unter anderem erheblich beschleunigen, wie KI-Planungssysteme ihre Ziele erreichen, sowie die genauen Bedingungen identifizieren, unter denen diese Methoden erfolgreich bzw. nicht erfolgreich sind. Außerdem hat er Brücken in andere Forschungsbereiche der Informatik geschlagen, zum Beispiel zur Cybersicherheit und zur Generierung natürlicher Sprache.

Jörg Hoffmann ist der zweite Forscher am Saarland Informatics Campus, der von der AAAI zum Fellow ernannt wurde. Im Jahr 1993 wurde Professor Wolfgang Wahlster vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz ebenfalls mit dieser Auszeichnung geehrt.

Mehr Informationen:
https://www.aaai.org/home.html

https://aaai.org/Conferences/AAAI-21/

https://aaai.org/Awards/fellows.php

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Jörg Hoffmann
Foundations of Artificial Intelligence Group
hoffmann@cs.uni-saarland.de
+49 (0) 681 302 71471

 

Hintergrund Saarland Informatics Campus:
800 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und rund 2100 Studierende aus 81 Nationen machen den Saarland Informatics Campus (SIC) zu einem der führenden Standorte für Informatik in Deutschland und Europa. Fünf weltweit angesehene Forschungsinstitute, nämlich das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), das Max-Planck-Institut für Informatik, das Max-Planck-Institut für Softwaresysteme, das Zentrum für Bioinformatik und das Cluster für „Multimodal Computing and Interaction“ sowie die Universität des Saarlandes mit drei vernetzten Fachbereichen und 21 Studiengänge decken das gesamte Themenspektrum der Informatik ab.

 

Redaktion:
Philipp Zapf-Schramm
Kompetenzzentrum Informatik Saarland
Saarland Informatics Campus
Telefon: +49 681 302-70741
E-Mail: pzapf@mmci.uni-saarland.de



Die Öffentlichkeitsarbeit am Saarland Informatics Campus wird unterstützt durch das Kompetenzzentrum Informatik Saarland, gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und Mitteln der Staatskanzlei Saarland.

Logo Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Logo Staatskanzlei Saarland